Wozu wird gelesen? Warum lese ich? Wir lesen, um aus dem Alltag in eine andere Welt zu entkommen, um Neues zu erfahren, um festgefahrenes Denken zu erschüttern und nicht zuletzt, um uns zu unterhalten.

Deshalb lese und dafür schreibe ich.


Warum haben sie geschwiegen?

Eine Veranstaltung des Volksbundes Deutsche Kriegskräberfürsorge und des Roncalli-Forums Karlsruhe

Eine Erfahrung, die wir, die Angehörigen der Nachkriegsgenerationen, mit unseren Eltern und Großeltern gemacht haben ist, dass sie über den Krieg und die Nazizeit weitgehend geschwiegen haben. Ich werde aus drei Textstellen lesen, anhand derer wir über dieses uns alle betreffenden Phänomens diskutieren werden. Die Bücher aus denen ich lesen werde sind: "Die Stalinorgel" von Gerd Ledig, "Warum folgten Sie Hitler?" von Stephan Marks und "Nur der Tod vergisst" von mir, Peter Hakenjos.

Link zum Roncalli-Forum Karlsruhe

Link zum Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Die Veranstaltung findet am 22. Juni 2016, 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Heinrich-Hans-Jakob-Saal, Ständehausstraße 4 (Dekanatszentrum), 76133 Karlruhe, statt


... aber versuchen will ich ihn

Geschichten für Menschen, die ihr Leben genießen, sich gerne an Vergangenes erinnern und im Heute leben.

Die Geschichten sind nur über Amazon erhältlich.


Von Spanien, einer alten Liebe und der verrückten Lust auf Leben

Ein Roadmovie durch Spanien

Der Roman ist nur über Amazon erhältlich.


Recuerdos - Vielleicht war es ein Tango

Eine Liebeserklärung an den Tango und Rapa Nui, eine Insel am Ende der Welt

Der Roman ist nur über Amazon erhältlich.


Nur der Tod vergisst

Besprechung einzelner Kapitel zum Roman. Die Meinung und die Überlegungen des Autors stellen dabei nur seine eigene Perspektive dar. Deshalb empfiehlt es sich, die Kapitel zuerst zu lesen und dann die jeweiligen Bemerkungen dazu. Als Autor würde ich mich im Blog über eine Diskussion freuen.

Blog zu "Nur der Tod vergisst"


Blogbeitrag in Wurm sucht Buch


Blogbeitrag in aus.gelesen


Artikel zum Roman "Nur der Tod vergisst" bei pressenet.info

Die Opfer der Nazidiktatur bekommen eine Stimme ... die Täter bleiben stumm


Der historische Roman schildert die Flucht eines jungen Waffen-SS-Soldaten nach Südamerika. Er handelt von Schuld und Vergebung, von einer Generation, die schuldig wurde, und die lernen musste, ohne aufzurechnen zu vergeben.

Der im G.Braun-Buchverlag erschienene Roman "Nur der Tod vergisst" ist im Buchhandel erhältlich. Der G.Braun-Buchverlag wurde von Der Kleine Buchverlag übernommen.

Der Kleine Buchverlag

... mehr über den Roman

Leseprobe

Lesung in der Stadtbibliothek Karlsruhe am 28. Oktober 2014 (Ausschnitt)



Alt und frei: Stories vom Lieben und Lästern

Kurzgeschichten

Leseprobe: Ein Tag in Stratholme

Das Internet hat so seine Tücken. Man kämpft nicht immer mit denjenigen, die man vor sich zu haben glaubt :-)

Leseprobe: Vivian und Falk

Liebe ist nicht immer gesellschaftlich korrekt. Eine uralte Geschichte wiederholt sich.


Ab 50, spätestens ab 60, sind wir alt! Na und? Dass wir in fühlbar naher Zeit sterben werden, ist doch nicht nur traurig. Es macht uns frei, weil wir nur noch wenig zu verlieren haben. Wir wissen in vielen Fällen zwischen wichtig und unwichtig zu unterscheiden, und wir müssen weder uns noch anderen etwas beweisen. Leben wir unser Leben! Dieser Mut zum Anderssein, vielleicht auch nur der Mut, etwas Verrücktes zu tun, ist das Thema meiner zum Teil lustigen, zum Teil romantischen Stories vom Lieben und Lästern. Die Kurzgeschichten wurden auf der Frankfurter Buchmesse 2012 durch Vito von Eichborn mit der 73. Edition BoD ausgezeichnet (siehe Video); ISBN 978-3-8448-9089-1, 116 Seiten, € 7,90


Liebe – Wege – Augenblicke

Meine Gedichte widmen sich den Themen, die uns alle umtreiben: der Liebe, dem Tod, der Veränderung. Einige wenige wurden geschrieben, um die herrlichen Eindrücke nicht zu verlieren, die bei einem längeren Aufenthalt in Kastilien auf mich eindrangen. Sie drücken auch meine Liebe zu Spanien aus. ISBN 978-3-8423-7072-2, 100 Seiten, € 9,80

Gedichte bei der Google-Buchsuche




Foto: Bekanntgabe von "Alt und frei: Stories vom Lieben und Lästern" zur 73. Ausgabe der Edition_BoD


Die Kurzgeschichten werden auf der Buchmesse in Frankfurt 2012 als die Nummer 73. der Edition_BoD vorgestellt (eingebettetes Youtube-Video)

Vito von Eichborn liest auf der Buchmesse in Leipzig 2012 (eingebettetes Youtube-Video)




Blog